Beratung

Wir beraten Sie gerne!

089 / 1250 374 63

Warenkorb

noch keine Artikel
im Warenkorb

search cart
NUR BIS 21.06.2018
mehr...

Wohnen mit Feng Shui

Wohnen mit Feng Shui

Wohnen mit Feng Shui

Feng Shui ist eine Meditationslehre, die zum Einen darauf ausgesetzt ist, dem Menschen zu helfen, seine Seele zu entlasten und zum Anderen sich von Stress und negativen Einflüssen zu entlasten. Es geht darum, in Feng Shui darzustellen, auf welche Art der Mensch sich von negativen Einflüssen seiner Umgebung befreien kann. Äußere Einflüsse, bedingt durch das Umfeld, sind geprägt von Energien. Feng Shui Einrichten beschreibt, auf welche Weise der Mensch seine Umgebung verändern kann, um die negativen Einflüsse zu verringern. Dabei geht es in erster Linie um bewusste Gestaltung der Umgebung zum Beispiel Veränderung von Farben, Formen und Einrichtung.

Die Veränderung der Umgebung

Durch die Veränderung und Einrichtung der Umgebung und des Wohnortes – sei es das eigene Haus, der Garten oder die Arbeitsumgebung – wird das seelische und körperliche Wohlbefinden gefördert. Beim Feng Shui Einrichten werden die Beziehungen zwischen Mensch und Natur abgehandelt. Es geht darum dem Menschen beizubringen, wie er positiven Einfluss auf sein Umfeld nehmen kann. Das Wort Fend Shui bedeutet auf Chinesisch „Wind“ und „Wasser“. Wind und Wasser sind die mächtigsten Naturgewalten, die Veränderungen auf unserem Planeten beschweren. Seinen Ursprung hat Fengshui vom „Yin“ und „Yang“, die beiden Elemente stammen aus dem taoistischen Glauben und beschreiben zwei gegensätzliche Energiepole.

"Yin" und "Yang"

Yin ist das Positive und Yang das Negative. Diese Kräfte kommen überall in der Natur vor. Sie können nicht getrennt werden, denn ohne das Yang gäbe es kein Yin, ohne das Böse kann kein Gutes existieren und umgekehrt. Die chinesische Lehre besagt, dass zwischen dem Yin und Yang ein ständiger Strom fließt. Sie wird als Qui bezeichnet und fließt durch die Erde und alle Gebäude. Die farbenfrohe Gestaltung und Versehung des Hausinneren mit Zeichen soll einen Einfluss auf diese im Hausinneren fließende Energie haben und diese so lenken, dass kein negativer Einfluss auf den Bewohner entsteht. Gerade für Kinderzimmer ist diese Beachtung sinnvoll. Lesetipp: Wohnbereiche Einrichten: Das Kinderzimmer

Stress im Alltag

Der Fluss dieser Energie ist ruhig und langsam. Dies erzeugt im Menschen Ruhe und Kraft und entlastet ihn. Besonders für Menschen, die großem Stress im Alltag ausgesetzt sind eignet sich die Methode des Feng Shui, verlorene Kräfte wieder zu regenerieren und innere Ruhe zu finden. Wenn der Fluss der Energie jedoch schneller fliest oder gar abgelenkt wird, verwandelt er sich ins Negative „Cha“. Die Lehre selbst ist schon über 5000 Jahre alt. Feng Shui hat einen großen Einfluss auf das Bauwesen in der Vergangenheit gehabt und hat es in Teilgebieten heute auch noch. Zum Beispiel wurden Bauwerke wie die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt in Peking mit Hilfe dieser Methode errichtet.

Feng Shui erfreut sich einer großen Beliebtheit

Besonders in Hong-Kong wird Fengshui auch heute noch verwendet. Aber nicht nur in China ist Feng Shui sehr beliebt. Auch in Europa und Amerika interessieren sich immer mehr Menschen für diese Methode der Entspannung und des Wohnens. Die Lehre hat eine lange Tradition und wird heutzutage fast überall auf der Welt praktiziert. Es gibt Kurse zu diesem Thema, die als Fernkurs oder vor Ort besucht werden können. Feng Shui ist eine gute Möglichkeit, innere Ruhe zu finden und sich zu erholen. Weitere Artikel aus unserem Ratgeber