Beratung

Wir beraten Sie gerne!

089 / 1250 374 63

Warenkorb

noch keine Artikel
im Warenkorb

search cart
NUR BIS 18.11.2018
mehr...

Wohnen im Einklang durch Fend Shui


Harmonie und Wohnen im Einklang durch Feng Shui

Bereits in vielen deutschen Haushalten hat die asiatische Einrichtungslehre Feng Shui Einzug gehalten. Durch die Ausrichtung und Einrichtung der eigenen vier Wände nach den Vorgaben des Feng Shui soll Harmonie einkehren und die Bewohner im Einklang mit ihrer Umgebung leben. Ihre Ursprünge hat die Lehre in China, wo sie zunächst für die Planung von Grabstätten und Gartenanlagen verwendet wurde. Die Regeln der Einrichtung einer Wohnung oder eines Zimmers nach Feng Shui sind eigentlich recht simpel. Im Grunde gilt es die Energien innerhalb eines Raumes frei fließen zu lassen. Möbel, Pflanzen und Accessoires werden so ausgerichtet, dass sie die Energien nicht blockieren. Besonders für Menschen, die sich in ihrem Zuhause nicht wohlfühlen oder unter Schlafstörungen leiden, könnte Feng Shui die lang ersehnte Lösung sein. Dabei ist es noch nicht einmal besonders schwierig die Wohnung umzugestalten und auch nicht mit weiteren Kosten verbunden.

Schlafprobleme verhindern notwendige Erholung

Die bisherigen Möbel können weiter verwendet werden und auch der Kauf von anderen Dekorationsstücken ist nicht zwingend notwendig. Gerade im Schlafzimmer ist der Wohlfühlfaktor besonders wichtig. Der Raum dient dazu sich vom stressigen Alltag zu erholen und sich neue Energien für den nächsten Tag zu holen. Wer also lange braucht um einzuschlafen oder nachts immer wieder wach wird, wird auf Dauer keine Erholung finden. In solchen Fällen kann Feng Shui helfen die Schlafprobleme los zu werden und so für ein neues Lebensgefühl sorgen. Asiatische Einrichtungsideen und Möbel findet man auf www.japanzimmer.de. Die Möbel sind hochwertig verarbeitet und das asiatische Design verleiht jedem Raum einen außergewöhnlichen Flair.

 

Auf Wasserleitungen und Stromquellen achten

Grundsätzlich sollte man nach der asiatischen Lehre im Schlafzimmer klare Linien verfolgen und das Zimmer nicht zu sehr überladen. So wird gewährleistet, dass man Ruhe findet und sich nicht zu erdrückt fühlt. Richtet man das Kopfende des Bettes so aus, dass es an einer Wand steht, bekommt man ein sicheres Gefühl und geht gestärkt ins Bett. Auch auf Wasser- und Heizungsrohrleitungen sollte man achten, da diese ebenfalls den Schlaf stören. Von elementarer Bedeutung ist das Vermeiden jeglicher unnötiger Elektrogeräte und Stromquellen. Auch wenn in vielen Schlafzimmern mittlerweile Fernseher stehen, sollte man diesen genauso wie Computer hieraus verbannen. Richtet man das Schlafzimmer nach der Feng-Shui-Lehre aus, könnten Schlafstörungen schon bald der Vergangenheit angehören.