Beratung

Wir beraten Sie gerne!

089 / 1250 374 63

Warenkorb

noch keine Artikel
im Warenkorb

search cart
NUR BIS 18.08.2018
mehr...

Stress bekämpfen, Alltag meistern

Stress bekämpfen, Alltag meistern

Stress bekämpfen, Alltag meistern


Sowohl der berufliche wie auch der häusliche Alltag sind in der heutigen Zeit von Stress geprägt. Die Arbeit wird immer mehr, die Aufgaben immer anspruchsvoller, man hetzt von Termin zu Termin und will es jedem rechtmachen. Zuhause hört der Stress nicht auf. Einkaufen, Essen kochen, Wohnung putzen – es dauert oft sehr lange, bis man nach getaner Arbeit die Beine hochlegen und entspannen kann. Stress sollte auch nicht einfach abgetan werden. Zu viel davon schädigt nämlich nachweislich die Gesundheit und kann zu vielen Krankheiten führen, darunter das immer öfter auftretende Burnout-Syndrom. Was man tun sollte, um es gar nicht so weit kommen zu lassen: Vorbeugen!

Stress gar nicht erst aufkommen lassen

Vermutlich kennt jeder die Situation: Im Job häuft sich die Arbeit und trotzdem kommt der Chef und verlangt sogar noch mehr von einem. Hier sollte man lernen, auch mal „nein“ zu sagen. Wie es um die physische und psychische Gesundheit bestellt ist, weiß man selbst am besten. Doch auch der Chef sollte darüber informiert werden, wenn es eben nicht mehr geht. Schließlich möchte er sicher nicht, dass man krank zuhause ist und die Arbeit dann langfristig liegen bleibt.

 

Yoga gegen Stress

Ganz vermeiden lässt sich Stress wohl kaum. Aber man kann dem Stress mit Yoga entgegenwirken. Dabei wird das Zusammenspiel von Körper, Geist und Atem geschult. Um Yoga richtig zu erlernen, sollte man zu Beginn Yogastunden nehmen, bei denen einem die richtige Technik beigebracht wird. So lernt man durch verschiedene Körperübungen in vollkommene Ruhe zu gelangen und die eigene Atmung zu beobachten und gezielt zu kontrollieren. Dieses Zusammenspiel hat einen ausgesprochen positiven Antistresseffekt. Fortgeschrittene können die Yoga-Übungen natürlich auch alleine zuhause durchführen und sich und ihren Körper so gezielt in Einklang bringen.

Einfach mal Pause machen

Wer es weniger akrobatisch angehen möchte, kann sich auch mit vielen einfachen Übungen im Alltag entspannen. So sind kleine Pausen von wenigen Minuten, in denen man kurz die Augen schließt und bewusst durchatmet ebenso zu empfehlen wie kurze Spaziergänge nach dem Mittagessen. Auch Dehnübungen, ein Stück Schokolade oder einfach mal wieder herzhaft lachen sind Stresskiller. Natürlich sollte man sich nach Möglichkeit viel bewegen und auf eine gesunde Ernährung achten. Ein ausgewogener Tagesplan, der Arbeit, Gesundheit und Freizeit gleichermaßen berücksichtigt, ist ebenfalls empfehlenswert.

Foto: Sivananda Yoga