Beratung

Wir beraten Sie gerne!

089 / 1250 374 63

Warenkorb

noch keine Artikel
im Warenkorb

search cart
NUR BIS 15.11.2018
mehr...

Schlafzimmer zu klein? So wirkt es größer!


Schlafzimmer zu klein? So wirkt es größer!


In vielen Mietwohnungen herrscht das gleiche Bild. Eigentlich ist die Wohnung ganz schön, doch das Schlafzimmer fällt eher klein und beengt aus. Doch da es schwer ist, die richtige Immobilie zu finden, nimmt man dies in Kauf und macht sich tagelang Sorgen um die Einrichtung. Doch keine Panik: mit ein paar einfachen Tricks und Raumgestaltungsideen, kann auch aus kleinen Räumen viel herausgeholt werden, sodass diese größer wirken.

Ein einfacher Trick hierbei ist unter anderem die Farbgestaltung. Denn in kleinen Räumen sollten prinzipiell helle Farben und keine Muster verwendet werden. Wer demnach seine Wände in hellen Tönen, wie beispielsweise in den Farben Beige, Zitrusgelb oder Sand streicht, der sorgt für eine luftige Atmosphäre. Hinzu kommt, dass auch die Möbelstücke und Stoffe hell gehalten werden sollten. Am besten in einem ähnlichen Farbton, damit das Auge nicht irritiert wird. Dies gilt übrigens auch für die Vorhänge und den Wandschmuck. Es empfiehlt sich beispielsweise einen langen Vorhang vor das Schlafzimmerfenster zu hängen, da große einheitliche Flächen den Raum optisch strecken. Auch bei der Wahl von Bildern oder Postern sollte dies beherzigt werden. So wirkt ein auserwähltes schlichtes großes Bild besser in einen kleinem Schlafzimmer, als wenn mehrere kleine Bilder aufgehangen werden.

Die Einrichtungsgegenstände

Auch mit der Art der Möbel und der Einrichtungsgegenstände kann viel optische Raumgröße erzielt werden. Ziel Nummer eins sollte es sein, Möbelstücke so in den Raum zu integrieren, dass ausreichend Lauffläche vorhanden ist und Ordnung gehalten werden kann. Denn nichts macht einen Raum optisch kleiner als Unordnung und zu viel Krimskrams. Hierfür eignen sich geschlossene Schränke beispielsweise besser als offene Regale. Mit etwas Glück lassen sich ja vielleicht auch die sonst eher ungenutzten Ecken optimal ausnutzen? Oder der sperrige Kleiderschrank passt auch in den Flur?

Ein weiterer Trick für die optische Vergrößerung eines n Schlafzimmers ist ein Spiegel. Denn dieser streckt den Raum, sorgt für zusätzliches Licht und ist ein echtes Gestaltungswunder. Besonders schön kommen Spiegelflächen übrigens daher, wenn sie einzeln platziert werden und schön gerahmt sind. Einfach mal ausprobieren, mit diesen Tricks wirkt kein Schlafzimmer mehr zu klein.