Beratung

Wir beraten Sie gerne!

089 / 1250 374 63

Warenkorb

noch keine Artikel
im Warenkorb

search cart
NUR BIS 21.04.2018
mehr...

Schimmel im Schlafzimmer - Was tun?


Schimmel im Schlafzimmer - Was tun?

Sobald auch nur ein bisschen Schimmel im Schlafzimmer sichtbar wird, sollte man seiner eigenen Gesundheit zuliebe etwas dagegen tun. Immerhin wirkt sich dieser sehr negativ auf diese aus und kann zum Beispiel Atemwegserkrankungen und Allergien auslösen, beziehungsweise verschlimmern.

Wenn man Glück hat, dann ist der Schimmel im Schlafzimmer nur dünn und lässt sich somit sehr leicht wegwischen. Hierzu kann beispielsweise Schimmelentferner oder 70 prozentiger Alkohol verwendet werden. Ist dies allerdings nicht der Fall, da der Schimmel bereits tiefer sitzt, dann wird das Ganze schon etwas problematischer. Schließlich sollte in diesem Fall die Tapete heruntergerissen werden. Es kann sogar ebenfalls möglich sein, dass die darunter liegende Putzschicht entfernt werden muss. Allerdings ist es hierbei dann empfehlenswert, einen Experten um Rat zu fragen und ihn diese Arbeit übernehmen zu lassen. Immerhin ist dann gewährleistet, dass dem Schimmel auch wirklich gründlich `auf den Leib gerückt` wird. Sobald man einen Schimmelbefall bemerkt, sollte jedoch schnell gehandelt werden. Schließlich vermehrt sich dieser in der Regel sehr schnell und kann zu starken gesundheitlichen Problemen führen.

Hier muss jedoch auch daran gedacht werden, dass sich die Sporen des Schimmels in der Luft befinden und somit ebenfalls in andere Räume gelangen können. Deshalb sollten generell alle Wände in der Wohnung abgewischt werden. Zudem ist es besser einen Atemschutz zu tragen, wenn Sie den Schimmel im Schlafzimmer entfernen. Schließlich sorgt der Atemschutz dafür, dass Sie die gesundheitsschädigenden Sporen nicht einatmen. Zusätzlich zum Atemschutz empfiehlt sich beim Schimmel im Schlafzimmer entfernen das Tragen von einer Schutzbrille sowie von Handschuhen. Nach getaner Arbeit kann der Atemschutz je nach Art gereinigt oder weggeworfen werden. Den verwendeten Lappen sollte man aber auf jeden Fall in eine Tüte legen, diese fest verschließen und sofort in die Mülltonne bringen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, geht mit den Handschuhen ebenso vor und reinigt die Schutzbrille sehr sorgfältig.