Beratung

Wir beraten Sie gerne!

089 / 1250 374 63

Warenkorb

noch keine Artikel
im Warenkorb

search cart
NUR BIS 24.02.2018
mehr...

Polsterbetten – Polster reinigen


Polster reinigen

Im Laufe der Jahre häuft sich einiges in Polstern und Matratzen an. Dinge wie Milbenreste, Hautteilchen, Fäule, Schimel und Schweiß können sich nach und nach in der Matratze sammeln. Das verursacht nicht nur unangenehme Gerüche, sondern ist auch noch gesundheitsschädlich.

Dieses schmutzige Milieu ist für Kleinstlebewesen wie Sporen, Mikroben oder Milben ein gefundenes Fressen: Sie schätzen warme Temperatur, Feuchtigkeit und die nur beschränkte Luftzufuhr. So sammeln sich in der Matratze auch Allergiestoffe an, deren starke Last ist ebenfalls ein Indiz für die konstante Zahl der Allergiker und Atemwegsbeschwerden.

Experten berichten, dass mehr als 95% allerMatratzen beschmutzt und verunreinigt sind. Damit man die Polster von Kleinstlebewesen und Schmutz säubern kann, ist ein regelmäßiges Polster reinigen nicht nur sinnvoll, sondern auch notwendig für die eigene Gesundheit. 

Polster reinigen - So geht es richtig!

Zu Beginn des Matratzen reinigen sollte man nur auf einem kleinen Teil der Matratze reinigen. Mit einem Allergentest, der kostenlos ist, kann man anschließend diagnostizieren, wie stark der guaninhaltige Stuhl der Milben im Innern des Polsters vorhanden ist oder ob eine Reinigung überhaupt von Nöten ist. Mit den Geräten zum Polster reinigen kann der Schmutz bis in das Innerste der Matratze gelockert, zerkleinert und mit einem speziellen Vakuum letzten Endes dann auch aus dem Polster entfernt werden. Der Schmutz, der so gesammelt und aufgesaut wird, wird dann im Gerät aufbewart und ordnungsgemäß entsorgt.


Ideal zum Polster reinigen ist ein leistungsstarker UVC Strahler. Dieser kann gezielt alle Arten von Keimen, Bakterien, Viren und Milben abtöten. Mit der UVC Bestrahlung die Matratzen reinigen kann die Ansammlung von Sporen und Bakterien auf ein absolutes Minimum reduzieren. 
Zum Schluss des Matratzen reinigen ist Prävention noch weichtig: Die Matratze sprüht man deshalb am besten mit einem Antimilbenmittel ein, welches von jeglichen Duft- und Farbstoffen befreit und daher auch für Allergiker ideal ist. Dieses Mittel sprüht man direkt auf die Oberfläche. Polster und Matratzen reinigen ist also in jedem Fall nicht schwer.

Bei Hartnäckigen Flecken sollte man ein individuelles Reinigungsmittel verwenden. Dabei ist darauf zu achten welche Art von Fleck vorliegt, und wie sich das Reinigungsmittel mit dem Material des Polsters verträgt. Bei der richtigen Behandlung des Flecks hilft z.B. die Seite http://www.fleckenentfernen.com/ weiter.