Beratung

Wir beraten Sie gerne!

089 / 1250 374 63

Warenkorb

noch keine Artikel
im Warenkorb

search cart
NUR BIS 24.02.2018
mehr...

Matratzen - Infos & Tipps

Matratzen - Infos & Tipps

Matratzen - Infos & Tipps

Sicherlich gibt es sehr viele Personen, die nahezu auf jeder Matratze schlafen können, ohne viele Probleme zu haben. Andere sind da jedoch vielleicht nicht ganz so tolerant, was die Qualität der Liegestätte und des Komforts angeht. Schließlich verbringen wir etwa ein Drittel unseres Lebens im Bett und da sollte es schon eine gute Matratze sein, damit unser Rückgrat das bleibt, was es ist, nämlich eine Stütze des Körpers. Die richtige dabei Matratze zu finden, ist dabei nicht immer ganz so einfach und die Auswahl der Händler und deren Produkten, wie etwa Kaltschaummatratzen, Latexmatratzen oder Federkernmatratzen ist riesig.

Matratzen sollen eigentlich nur einen einzigen Zweck erfüllen, man soll gut und bequem darauf schlafen können. Empfehlenswert ist es, auf jeden Fall vor dem Kauf einer Matratze darauf probezuliegen, und zwar in jeder Position, also in Bauch-, Rücken- und Seitenlage. Ein wirklich guter Fachhändler wird dabei die jeweilige Liegeposition überprüfen und bereits jetzt schon Aussagen darüber treffen können, ob die Wirbelsäule auch wirklich gestützt wird. Natürlich kann eine Zeitspanne von 10 Minuten des Probeliegens nicht wirklich etwas darüber aussagen, ob man sich jahrelang auf der Matratze wohlfühlen wird, dennoch kann hier bereits effektiv ausgeschlossen werden, welche Matratze es denn nun gar nicht sein soll.

Jede Matratzenart hat ihre Vor- und Nachteile

Federkernmatratzen besitzen innenliegende Stahlfedern, die den Druck nach Schlafposition verteilen. Latexmatratzen werden aus Kautschuk hergestellt und sind punktelastisch, was bei einem Seitenschläfer gerade im Hüftbereich sehr vorteilhaft ist. Schaumstoffmatratzen gibt es bereits sehr preiswert. Hier kommt es auf die Porigkeit und Feste des Schaumstoffes an. Oder soll es lieber das High-Tech-Modell aus der Raumforschung sein? Matratzen mit Visco-Schaum besitzen eine Art Memory-Effekt, der sich die Schlafposition merken kann. Kaltschaummatratzen wiederum sind äußerst elastisch und atmungsaktiv.

Für welche Matratzenart man sich nun entscheidet, ist natürlich immer bei den persönlichen Schlafgewohnheiten und nicht zuletzt beim eigenen Budget zu finden. Wichtig ist, sich niemals beim erstbesten Händler etwas aufschwatzen zu lassen, sondern auch andere Matratzen zu auszuprobieren. Bei Schnäppchen ist immer Vorsicht geboten, denn wirklich gute Matratzen kosten auch etwas.