Beratung

Wir beraten Sie gerne!

089 / 1250 374 63

Warenkorb

noch keine Artikel
im Warenkorb

search cart
NUR BIS 24.02.2018
mehr...

Holzbetten - Eigenschaften und Besonderheiten

Holzbetten - Eigenschaften und Besonderheiten

Holzbetten - Eigenschaften und Besonderheiten

Schlafen bedeutet Entspannen, Erholen, neue Energie aufbauen! Aber ist der Schlaf immer so erholsam und erquickend, wie er eigentlich sein sollte? Das richtige Bett spielt eine wichtige Rolle, besonders vor allem das Holzbett!

 


Die Auswahl an Betten ist riesig. In allen möglichen Variationen gibt es Bettgestelle, meist aus Metall oder Holz. Design, Stabilität und Vielseitigkeit sind Kriterien, nach denen wahrscheinlich auch Sie Ihr neues Bett aussuchen würden, oder? Zu diesen Kriterien sollte unbedingt noch eines dazu kommen: Gesundheit! Und - Sie ahnen es wahrscheinlich schon, da kommen die Vorteile von Holzbetten zum Tragen. Denn Massivholzbetten können heutzutage mit allen anderen Bett-Variationen jederzeit mithalten. Ein wesentlicher Vorteil gegenüber einem Metallbett ist die fehlende Leitfähigkeit z.B. von Elektrosmog. Dies fördert zum Beispiel auch die natürliche Oberflächenspannung Ihres Körpers und begünstigt schon deshalb einen gesunden Schlaf. Dazu kommen, vor allem bei Betten aus unbehandelten Natur-Hölzern, wärmeregulierende Eigenschaften. So ganz nebenbei fördern sie mit ihrem Einfluss auf Wärme-und Feuchtigkeitszyklen auch ein angenehmes Schlafzimmer-Klima. Wenn Sie, wie viele Menschen, Ihr Bett individuell zusammenstellen möchten, eignen sich Holzbetten auch dafür praktisch schon "von Natur aus". Harthölzer, wie Buche, Eiche oder Nussbaum, eignen sich für Massivbetten besonders gut. Die meisten Hölzer zeigen schon durch ihre Maserung ein exklusives Design. Aus mehreren Teilen gefertigt, bieten Massivholzbetten viele Möglichkeiten zum variablen Look. Sie möchten Rahmen, Kopf- und Sockelteile individuell gestaltet haben? Bei einem Bett, vom Schreiner speziell nach Ihren Wünschen mit entsprechendem Qualitätsholz hergestellt, kein Problem!

Einige spezielle Dinge gilt es noch zu beachten: Jede Holzart ist anders. So sind Buche oder Eiche als besonders hart bekannt, Fichte und Kiefer eher als weich. Sogar das innere Kernholz und das äußere Splintholz des gleichen Baumes unterscheiden sich in ihren Eigenschaften. Da auch Farben und Maserungen unterschiedlich sind, kann schon eine erste Auswahl für das benötigte Material getroffen werden. Nächste zu beachtende Punkte sind die Teile des Holz-Bettes, wie Rahmen, Füße oder Kopfteil und deren gewünschte Maße. Ob Liege, Einzel-oder Doppelbett, Schubkastenbett oder Bett mit Winkelfüßen; Holzbetten bieten neben den verschiedenen Holzarten, die als Material geeignet sind, viele weitere Gestaltungsmöglichkeiten. So können Rückenlehne (auch Kopfteil oder -stütze genannt), Auflagen-und Rahmenhöhe, Boden- und Fußhöhe in diversen Maßen erstellt werden. Die Rückenlehne kann durchgehend oder geteilt sein, sie kann auch ganz fehlen. Sie kann, wie auch die Füße, verschiedene Formen haben. Die normalen Maße für Einzelbetten oder Doppelbetten aus Holz sind anderen Betten gleich.

Betten aus Holz sind Garanten für einen gesunden, erholsamen Schlaf!