Beratung

Wir beraten Sie gerne!

089 / 1250 374 63

Warenkorb

noch keine Artikel
im Warenkorb

search cart
NUR BIS 24.02.2018
mehr...

Ein Drittel seines Lebens verbringt ein Mensch mit Schlaf

Ein Drittel seines Lebens verbringt ein Mensch mit Schlaf

Ein Drittel seines Lebens verbringt ein Mensch mit Schlaf

Was ist gesunder Schlaf?


Beim Schlaf handelt es sich keineswegs um ein einheitliches Phänomen: Die Gesamtheit der sechs bis acht Stunden, die Sie während Ihrer Nachtruhe im Schlafzimmer verbringen, unterteilen Schlafforscher in nicht weniger als fünf Phasen. Während der Phasen 1 bis 4 kommt es zu einer immer stärkeren Entspannung der Skelettmuskulatur. Parallel dazu kehrt auch im Gehirn gewissermaßen Ruhe und Ordnung ein: Die Aktivität der Hirnwellen verläuft zunehmend synchron und "funkt" auf immer länger werdenden Frequenzen. Dann aber beginnt mit dem REM-Schlaf die wichtigste Schlafphase: Während die Muskelentspannung nun ihren Höhepunkt erreicht, nähern sich die Hirnströme wieder dem leichten Schlaf an. Das ist die Zeit, in der Sie Ihre intensivsten und emotionalsten Träume erleben. Gesunder Schlaf ist nichts anderes als die ungestörte, bis zu siebenmalige Wiederholung dieser fünf Phasen pro Nacht.


Der Einfluss Ihrer Schlafzimmermöbel auf gesunden Nachtschlaf

Gesunder Schlaf wird durch die Schlafzimmereinrichtung unterstützt, vor allem durch ein gutes Bett. Unbequemes Liegen auf Matratzen ohne Spannkraft verlängert nicht nur die Einschlafphase, sondern steigert auch die Wahrscheinlichkeit, während der wiederkehrenden Phasen leichten Schlafs aufzuwachen. Doch auch andere Möbel sind nicht ohne Einfluss auf die Schlafqualität: Vor dem Einschlafen können große und wuchtige Möbel in unmittelbarer Bettnähe das Schlafzimmer als beengt erscheinen lassen und dadurch Ihrer zum Einschlafen nötigen Entspannung entgegenwirken.


Wohnraumleuchten und Deckenleuchten sind wichtige Bestandteile der Schlafzimmereinrichtung


Bei optimaler Strahlrichtung kompensieren hochwertige Wohnraumleuchten und Deckenleuchten den störenden Effekt zu großer Möbel und lassen die Schlafzimmereinrichtung insgesamt harmonischer erscheinen. Darüber hinaus kann gedämpftes Licht dem Schlaf durchaus förderlich sein. Bekannt ist Ihnen dieses Phänomen vermutlich von Kindern, die sich weigern, im Dunklen einzuschlafen. Doch auch im Erwachsenenalter ist abendliches Wohlbehagen bei warmem Licht durchaus nicht ungewöhnlich. Mit guten Wohnraumleuchten und Deckenleuchten verleihen Sie Ihrem Schlafzimmer eine gemütliche Atmosphäre und bereiten so den gesunden Nachtschlaf auf die richtige Weise vor.