Beratung

Wir beraten Sie gerne!

089 / 1250 374 63

Warenkorb

noch keine Artikel
im Warenkorb

search cart
NUR BIS 24.04.2018
mehr...

5 Feng Shui-Tipps für das Schlafzimmer


5 Feng Shui-Tipps für das Schlafzimmer

Feng Shui ist darauf ausgerichtet, Harmonie in die Umgebung des Menschen einzubringen und dementsprechend die Harmonisierung der Lebens- und Wohnräume zu erreichen.
 

  • 1. Um Feng-Shui im Schlafzimmer anzuwenden, sei zunächst darauf verwiesen, dass jegliche Überladung des Raumes das Qi, die Energie, blockiert. Aus diesem Grund gilt hier die Maxime: Weniger ist mehr. Reduktionistisches Styling als auch klare Strukturen kommen dem Energiefluss entgegen. Beim Möbel kaufen sollte beachtet werden, dass nicht zu viele Ecken und Kanten vorhanden sind. Wesentlich ist auch ein gutes Zusammenspiel von Stil und Farben.
  • 2. Schränke und Kästen sollten verschlossen sein und die Ausrichtung sollte auf dem Aspekt der Ruhe liegen, da das Schlafzimmer schließlich als Ort der Stille und Regeneration dient. Beim Möbel hier kaufen wird darauf Wert gelegt, mit Farben und Formen der Möbel Ruhe und Erholung zu vermitteln.
  • 3. Das Bett sollte möglichst nicht zwischen zwei Fenstern oder zwischen Fenster und Türe stehen, da das Qi auf diesem Weg verloren geht und dies über dem Weg des Bettes geschieht. Das heißt, dass über dem Bett Energie verloren geht, was kein erstrebenswertes Ziel darstellt. Beim Möbel hier kaufen auch betont, dass ein Wasserbett nicht zwangsläufig die Raumenergie optimiert, ein gewöhnliches Bett ist vollkommen ausreichend.
  • 4. Im Idealfall sind keine hängenden Regale oder Deckenbalken oberhalb des Bettes anzubringen. Auch sollte der Blick im Bett nicht auf eine Dachschräge fallen, da dies den Schlaf negativ beeinflussen kann.
  • 5. Im Schlafzimmer ist außerdem zu beachten, dass keine Spiegel gegenüber des Bettes platziert sein sollten. Dadurch würde zu viel sogenannte Yang-Qi reflektiert werden, das zu einer Aktiviertheit führt. Genauso führen Grünpflanzen als auch Zimmerbrunnen zu diesem Effekt. Diese passen besser in ein Wohnzimmer. Um das Yang-Qi zu reduzieren ist es außerdem sinnvoll, sanfte Farben ins Schlafzimmer zu integrieren.
  • Feng Shui ist eine gute Möglichkeit den Schlafkomfort zu erhöhen. Es sollte dabei bedacht werden, dass die Architektur des Raumes vorgegeben ist und dementsprechend die Rahmenbedingungen miteinbezogen werden müssen.