Beratung

Wir beraten Sie gerne!

089 / 3885 9012

Warenkorb

Noch keine Artikel
im Warenkorb

mehr...

Lichtplanung im Schlafzimmer

Es sind keine zur Auswahl passenden Produkte vorhanden.

Lichtplanung im Schlafzimmer

Jeder Mensch verbringt ungefähr die Hälfte seines Lebens im Schlafzimmer. Da ist es keine Frage, dass nicht nur Schlafzimmermöbel zum Wohlfühlen, sondern auch ein gutes und behagliches Licht in seinem Schlafzimmer benötigt wird, um sich auch richtig wohl fühlen zu können. Ein Dimmer im Inneren jeder Leuchte sorgt dafür, dass man die Helligkeit in jedem Raum ganz nach Wunsch regeln kann. Dimmer sorgen dafür, dass man je nach Tageszeit und -verfassung ganz individuell selbst festlegen kann, wie hell es in einem Raum sein soll. Je nach Laune lässt sich dies dann schnell wieder ändern.

Am Bett sind flexible Leuchten ideal. Manche besitzen einen schwenk- und drehbaren Reflektor und einen beweglichen Arm, so dass man die Lampe so hinbiegen kann, wie man möchte.



Diese kann man dann entweder auf dem Nachttisch platzieren oder auch an der Wand über dem Bett anbringen. Man kann aber auch gleich entsprechende Möbel auswählen, wo man Leuchten gut anbringen kann. Damit der Bettnachbar daneben nicht gestört wird, sollte die Lampe nicht zu hell sein. Hier reichen 25 oder auch 40 Watt vollkommen aus. Den Reflektor kann man auch so einstellen, dass es daneben fast ganz dunkel ist. 

Auch im Kleiderschrank sind Leuchten wichtig. Damit das Innere eines Schranks nicht dunkel ist und man schneller findet, was man sucht, sind Strahler im Schrank ideal geeignet. Dies ist jedoch zu empfehlen, wenn der Schrank etwas größer ist. Auch an der Decke sorgen Leuchten, welche in rund 60 cm Abstand vor dem Schrank so platziert werden, dass das Licht direkt in den Schrank fällt, für gutes Licht.



Eine solche Lösung für das Licht kann auch ein Teil der allgemeinen Beleuchtung sein. Beispielsweise genau dann, wenn man einzelne Strahler bei einem Stromschienen- Strangen oder einem Seilsystem dementsprechend ausrichtet. 

Die Spiegel in einem Schlafzimmer kann man ebenfalls beleuchten - allerdings am besten so, dass der Betrachter nicht dadurch gestört oder geblendet wird. Ideal ist eine Beleuchtung mit weichem indirektem Licht. Dafür sind in Richtung auf den Betrachter abgeschirmte Lampen, die sich auf beiden Seiten der Spiegelfläche montieren lassen, genau richtig. Von links oder rechts oben angebrachte Lampen sorgen dafür, dass die Person selbst angestrahlt wird und nicht der Spiegel.